Zukunftswerkstatt Amberg
StartseiteAusbildungenSelbsterfahrungPraxisVideos / BücherArtikelTai Chi / Qi GongSeminarreisen 
 
 
   
 
  
 
staatliche Förderung  
 
Heilpraktiker Psychotherapie  
 
Psychologischer Berater  
 
Humanistische Psychotherapie Humanistisch integratives Coaching  
 
Gestalttherapeutische Kunsttherapie  
 
Ausdrucksmalen  
 
Ganzheitl. Wahrnehmungs- und Ausdruckstherapie  
 
Gestalttherapie/Gestaltcoaching  
 
Familienaufstellung  
 
Entspannungspädagoge und Achtsamkeitstrainer  
Allgemeines
 
Einsatzgebiete
Ausbildungsaufbau
Entspannung mit Kindern
Achtsamkeitstraining
Termine & Preise
Feedback
 
Gesprächstherapie  
 
Kurzfortbildungen  
 
Supervision  
 
Kontakt  
   

Allgemeines

  AT  
     

Die Ausbildung soll den Teilnehmer befähigen, eigenverantwortlich und fundiert eigene Kurse abzuhalten. Die Haupttechniken für Block 1 sind das autogene Training, die progressive Muskelentspannung und Fantasiereisen.  Daneben werden ihnen zur Auflockerung des Kurses und Vertiefung der Entspannung weitere unterstützende Übungen beigebracht, so dass sich eine abgerundete Ausbildung zum/zur Entspannungspädagogen/In ergibt.

Im Block 2 lernen sie, wie sie das Erlernte auch für Kinder anwenden können. Zum Abschluss können sie in Block 3 ihren Methodenbaukasten durch Techniken des Mental- und Achtsamkeitstrainings erweitern und so auch weiterführende Kurse halten.


Die Essenz der Ausbildung:
Die Ausbildung zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie praxisorientiert ist und sie sicher zum praktischen Tun hinführt. Zudem ist uns neben der notwendigen Theorie der eigene Selbsterfahrungsprozess wichtig. Denn nur wenn ich mich selbst entspannen kann, bin ich auch befähigt, es anderen Leuten beizubringen. Auch ist es nach unserer Meinung unabdingbar, dass man als Kursleiter seinen eigenen Stil findet. Sie bekommen deshalb von uns verschiedene Bausteine und Vorgehensweisen vorgestellt, die sie dann nach ihrem eigenen Bedürfnissen und Vorlieben zu IHREM Kurs zusammenstellen können. Unser Ausbildungsskript stellt ihnen die notwendige Theorie und die einzelnen Übungen kurz und leicht verständlich dar und die praktische Abschlussprüfung  macht sie endgültig fit, um das Erlernte sofort in die Praxis umzusetzen.

Die Methoden

Autogenes Training (AT)
wurde von Prof. Schultz entwickelt. Es ist das am meisten verwendete und erforschte Entspannungsverfahren in Europa. Es handelt sich um eine konzentrative Selbstentspannung, die ursprünglich von Schultz aus der Hypnose abgeleitet wurde.
Durch Selbstbeeinflussung (Autosuggestion) und Selbstentspannung entsteht ein tiefer Entspannungszustand, der durch regelmäßiges Training (täglich einige Minuten) erreicht und erweitert wird.

LoslassenDurch die systematisch aufgebauten Selbstentspannungsübungen erlernen Sie die Möglichkeit einer willentlichen Beeinflussung des vegetativen Nervensystems und damit einer tiefen Entspannung und individuellen positiven Beeinflussung des Organismus.
Das vegetative Nervensystem steuert alle Organe, Funktions- und Körperprozesse, über die wir normalerweise keine Kontrolle haben, wie Atmung, Kreislauf, Verdauung, Stoffwechsel, Sekretion, Körpertemperatur und auch Heilungs- und Regenerationsprozesse. Die Oberstufe des autogenen Trainings bietet die Möglichkeiten gezielt Probleme auf körperlicher und psychischer Ebene zu unterstützen.

Progressive Muskelentspannung (PME), (PMR)
Muskelentspannung nach Jacobsen ist eine ideale Methode um auch in belastenden Situationen schnell und effektiv zu entspannen. Sie beruht auf die einfache Erkenntnis, dass durch starkes Anspannen und plötzliches Entspannen von Muskelgruppen eine tiefe körperliche Entspannung erzielt werden kann. Die Übungen sind schnell und einfach zu erlernen und praktisch überall anwendbar. Es ist vor allem für Menschen geeignet die sehr große Probleme haben, nicht aktiv zu sein. Es ist ein aktives Hinführen zur Entspannung. Bei manchen Menschen ist PME die Voraussetzung, um im Anschluss das Autogene Training erfolgreich ausführen zu können.

Fantasiereisen
Hier wird die Fähigkeit genutzt, dass man Bilder vor seinem inneren Auge sehen kann, wie in einem Tagtraum. In den geführten Fantasiereisen führt die Kursleitung die Teilnehmer in eine für sie entspannende Umgebung, wie z. B. eine sommerliche Waldwiese und so wird die automatisch ablaufende Entspannungsreaktion des Körpers genutzt. Fantasiereisen können für sich alleine wirken oder auch zusammen mit dem autogenem Training verwendet werden.

Achtsamkeitsübungen
Achtsamkeitsübungen stammen ursprünglich aus dem fernen Osten und sind immer mit einem entspannten, dennoch sehr aufmerksamen Bewusstseinszustand im Hier und Jetzt verbunden. Dieser Zustand führt in eine innere Entspannung und Tiefe, in dem man vieles wertfrei und neu betrachten kann. Neben dem Entspannungseffekt können auch intuitive Geistesblitze auftauchen, die zu interessanten Lebenslösungen führen. Wir werden Übungen aus verschiedenen System kennenlernen und miteinander verbinden.


Bei Interesse fordern Sie bitte unsere kostenlose Infomappe an.
 

 

  Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung | Sitemap | Impressum | Kontaktformular | Widerrufsbelehrung | Datenschutzerklärung | landkreisonline.com |