Zukunftswerkstatt Amberg
StartseiteAusbildungenSelbsterfahrungPraxisVideos / BücherArtikelTai Chi / Qi GongUrlaubskurse 
 
 
   
 
  
 
staatliche Förderung  
 
Kunst - und Ausdruckstherapie  
 
Ausdrucksmalen  
 
Ganzheitl. Wahrnehmungs- und Ausdruckstherapie  
 
Gestalttherapie  
 
Familienaufstellung  
 
Heilpraktiker Psychotherapie  
 
Psychologischer Berater  
 
Entspannungspädagoge  
 
Gesprächstherapie  
Allgemeines
Einsatzgebiete
Ausbildungsaufbau
 
Termine & Preise
Zugangsvoraussetzungen
Fotogalerie
 
Kurzfortbildungen  
 
Supervision  
 
Mittagsverpflegung  
 
Kontakt  
   

Kursaufbau

     
     

Integrative Gesprächstherapie

Die Ausbildung umfasst 11 Wochenenden mit je 2 Tagen:

1. Wochenende:
Selbsterfahrung, eigene psychologische Themen kennenlernen, Erforschen der eigenen
Reaktionsmuster, Grundlagentheorie über psychologische Abwehrmechanismen

2.Wochenende:     
Selbsterfahrung, Vier Seiten-Kommunikation (nach Schultz v. Thun),
Verantwortungsbewusste Sprache (nach Perls), Ich- und Du-Botschaften, Konkretisieren

3. Wochenende:
Selbsterfahrung, Fortführung des Selbsterkenntnisprozesses

4. Wochenende:
Nonverbale Kommunikation, Körpersprache, Wahrnehmung, Klientenzentrierte Gesprächstherapie (nach Rogers), Selbsterfahrung, Übung mit Supervision

5. Wochenende:
Das Meta-Modell (NLP), Konkretisieren, Unreales aufdecken, Blinde Flecken erkennen, Aktives Zuhören, Selbsterfahrung, Übung mit Supervision

6. Wochenende:
Typisierung und Reaktionsmöglichkeiten nach der Transaktionsanalyse (Ich-Zustände, Retter, Verfolger, Opfer), Stuhlarbeit, Selbsterfahrung, Übung mit Supervision

7. Wochenende:
Anamnese, Praktische und rechtliche Rahmenbedingungen, Umgang mit Suizid, Selbsterfahrung, Übung mit Supervision
 
8. Wochenende:
Reframing, Ressourcen erarbeiten, Ziele definieren, Übertragung und Gegenübertragung, Selbsterfahrung, Übung mit Supervision

9. Wochenende:
Peergroup (Übungsgruppe in der Zukunftswerkstatt ohne Leitung)

10. Wochenende:
Übungswochenende mit fremden Klienten, Supervision

11. Wochenende:
Prioritäten setzen, Zielumsetzungsstrategien, Selbsterfahrung, Übung mit Supervision, Zertifikatserteilung


Für alle Themen gilt, dass sie sich generell durch alle Wochenenden ziehen. Die angegebenen Wochenenden bilden nur den Schwerpunkt, in denen die Grundlagen gelegt werden. Alle Themen werden sowohl theoretisch wie auch praktisch ausführlich behandelt.

Bei Interesse fordern Sie bitte unsere kostenlose Infomappe an.

  Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildung | Sitemap | Impressum | Kontaktformular | Disclaimer | landkreisonline.com |